Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
MORE Music and Media

Der Alte

DVD 04

Artikelnummer: 14449202

Mit über 300 Folgen ist Der Alte eine lebende Legende der deutschen Fernsehgeschichte. Die Begeisterung über den Kommissar, der von Ägypten bis...


Dieser Artikel ist nicht auf Lager und muss erst nachbestellt werden. Lieferzeit: 3 - 5 Tage
Mit über 300 Folgen ist Der Alte eine lebende Legende der deutschen Fernsehgeschichte. Die Begeisterung über den Kommissar, der von Ägypten bis Venezuela über die Mattscheiben flimmert, ist ungebremst.

Für dauerhaften Erfolg gibt es selten ein verlässliches Rezept, doch Produzent Helmut Ringelmann hatte ein gutes Gespür für das Ansammeln von zuverlässigen Erfolgsfaktoren: Man nehme zunächst einen erfahrenen, abgeklärten und nicht ganz melancholiefreien Hauptkommissar mit eigenem Stil und eine kleine Schar sympathischer, gut charakterisierter Assistenten. Zusammen lasse man sie spannende und trickreiche (Kapital-)Verbrechen lösen. Weiterhin besetzt man die Nebenrollen mit den bekanntesten deutschen Schauspielern. Das Ergebnis: Stabil hohe Quoten und vor allem höchster Krimi-Genuss!

Bis zum 5. April 1976 sind endlich alle internen Vorbereitungen abgeschlossen und es kann losgehen: An diesem Tag wird eine neue ZDF-Kriminalreihe aus der Taufe gehoben. Im Wechsel mit Derrick soll sie dem Fernsehpublikum höchste Krimispannung garantieren. In der Hauptrolle: Siegfried Lowitz, der erste unvergessene Alte als Hauptkommissar Erwin Köster. In genau einhundert Folgen spielte Lowitz, der am 26. Juni 1999 im Alter von 84 Jahren starb, den Leiter der Mordkommission. Sein oft eigensinniger Ermittlungsstil begeisterte die Zuschauer in Deutschland und in über vierzig weiteren Ländern.

Als ein mit allen Wassern gewaschener Kriminalist kannte der kleine, stets couragiert auftretende Köster keinerlei Furcht - weder vor Mördern noch vor Mächtigen. Seine Präsenz geriet zu Auftritten, in denen sich Jovialität mit Aufmümpfigkeit und Liebenswürdigkeit mit einem guten Schuss Boshaftigkeit vermischt. Kommissar Köster kam mit nur einem Assistenten aus: Gerd Heymann, der bis heute mit von der Partie ist.

Konkurs (Folge 7)
Der Kleiderfabrikant Walter Müller steht vor dem Ruin. Eines Abends gesteht er seiner Frau Eva, daß er demnächst Konkurs anmelden muß. Eva verspricht, zu ihm zu halten. Während sich Walter Müller zu einer letzten geschäftlichen Besprechung in Frankfurt aufhält, wird Eva entführt. In einer abgelegenen Straße finden zwei Streifenbeamte ihren Wagen. Sogleich nach seiner Rückkehr erhält Walter Müller einen Brief der Kidnapper, in dem er aufgefordert wird, drei Millionen Mark bereit zu halten. Für diese Summe würde seine Frau wieder auf freien Fuß gesetzt werden. Doch Müller verfügt nicht über solch eine enorme Summe. So nimmt dieser Fall eine Wendung, die niemand vorhersehen konnte...

Lohngeld (Folge 8)
Der Prokurist Helmut Staufen ist fleißig, gewissenhaft und ordentlich. Er erledigt seine Arbeit sehr zuverlässig. Sein Chef, der Bauunternehmer Ströbel, hält große Stücke auf ihn. Als in der Firma eine Stelle neu zu besetzen ist, hofft Helmut, sie zu erhalten. Aber ein Fremder wird ihm vorgezogen. Ströbels Tochter Eva, die Helmut sehr gern mag, geht ihm seit einiger Zeit aus dem Weg. Helmut ist frustriert. Er kann seinen Ehrgeiz nicht berfiedigen. Alles, was er unternimmt, läuft schief. Eines Tages soll er die Lohngelder für die Firma abholen. Auf dem Rückweg von der Bank hat er einen merkwürdigen Einfall...

Regie:
Alfred Weidenmann; Herbert Lichtenfeld

Darsteller:
Siegfried Lowitz; Michael Ande; Jan Hendriks; O.E. Hasse; Dirk Galuba; Christiane Krüger; Simone Rethel
Genre
Spielfilme, TV-Serie, Krimi
Medium
DVD
Bildformat
1.33:1
Tonspur
Deutsch DD 1.0 Mono
Bildfarbe
Farbe
Bildnorm
SDTV 576i (PAL)
Laufzeit
120
Regionalcode
2
FSK
16
Cut
Nein
Indiziert
N
Produktionsjahr
1977
Produktionsland
Deutschland
Medium Release Land
Deutschland
Label
MORE Music and Media
EAN
4032989600649
Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.